DE  |  EN
 

VSH Medientechnik  >  Referenzen  >  Präsentations- und Beschallungstechnik

Klinikum Passau


Für dieses Projekt bedanken wir uns natürlich beim Kunden. Ein besonderer Dank gilt aber auch Elektro Guggemos für die tolle Zusammenarbeit bei den Installationen!

Ein besonderer Konferenzsaal, welcher mit viel „versteckter“ Technik glänzt! Sichtbar soll hauptsächlich nur die Architektur sein. Diesbezüglich wurde ein Panasonic W-UXGA Hochleistungsbeamer mit spezieller Teleoptik in der Empore versteckt. Über ein drahtloses Funk-Touchpanel von AMX lässt sich für den Techniker der komplette Raum und Nebenbereiche steuern. Für einfache Anwendungen ist ein Wandtouchpanel hinter der Bühne parallel installiert, welches auch speziell für „Nichttechniker“ einfach programmiert wurde.

Der Techniker kann auf dem Funktouchpanel nicht nur Makros, sondern sämtliche Lichter im Raum und Nebenräumen steuern, natürlich inkl. Beschallung, Beamer, Boden + Wandanschlussfelder, Leinwand, Belüftung, Beschattung, Radio, usw. usw.

Die Leinwand hat ein Maß von B 5 x H 4 m. Auf diese kann mit dem W-UXGA Beamer in brillanter Qualität projeziert werden. Es kann auch ein Doppelbild mittels Knopfdruck über die Bodentanks zugeschaltet werden.

Eine Besonderheit wurde in der Bühne installiert. Die Anforderung war, dass die Bühne schnellstmöglich abgebaut werden kann. Da in dieser aber 3 Bodentankfelder mit je VGA, Audio-Cinch, XLR, LAN, Strom usw. gefordert waren, war dies eine kleine Herausforderung. Diesbezüglich wurden 3 Multicorekabel von uns angefertigt, welche auf einen 37-poligen Industriestecker aufgelötet wurden! Somit kann die Bühne mit 3 professionellen Steckern in Sekundenschnelle täglich abgetrennt werden.
Ein zusätzlicher Wandanschluss bleibt natürlich bestehen, damit der Saal auch als einfacher Vortragssaal ohne Bühnenpodest dann genutzt werden kann.
Die nächste Sonderanfertigung liegt unscheinbar hinter dem Multicoreanschluß. Vom 37-poligen Wandanschluss und weiteren Wandanschlüssen geht es auf die Verteilung, Wandlung mit anschließender Übertragung in den 50 m entfernten Technikschrank.

Die für den Raum optisch passenden Bose Professional Lautsprecher werden über einen Bose ESP-Kontroller angesteuert. Anfangs wurde nur Sprachverständlichkeit gefordert. Durch die hohe Qualität, die die verhältnismäßig kleinen Bose Lautsprecher aber beim Probelauf zeigten, wurde schnell eine Audiozuspielung dazu gewünscht! Nun ist im Hörsaal nicht nur eine gute Sprachqualität vorhanden, sondern auch eine optimale Videofilmdarstellung in beeindruckender Bild- und Tonqualität.


Facebook Xing